Alle Optionen
squeeze  ] [  wheezy  ] [  jessie  ] [  sid  ]
[ Quellcode: rng-tools  ]

Paket: rng-tools (2-unofficial-mt.14-1)

Links für rng-tools

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket rng-tools herunterladen:

Betreuer:

Ähnliche Pakete:

Systemdienst zur Benutzung eines Hardware-Zufallszahlengenerators

Der rngd-Hintergrunddienst verbindet einen Hardware-Zufallszahlengenerator (TRNG, true random number generator) mit dem Pseudo-Zufallszahlengenerator (PRNG, pseudo-random number generator) des Kernels. Solche TRNGs finden sich in einigen Chipsätzen von Intel, AMD und VIA.

Der Dienst überprüft die vom TRNG gelieferten Daten mit Hilfe der FIPS 140-2 (2002-10-10) Tests, um zu gewährleisten, dass die Daten tatsächlich zufällig sind. Die Daten werden dann dem Entropie-Reservoir des Kernels hinzugefügt.

Auf diese Weise wird die Bandbreite der Geräteschnittstelle /dev/random erhöht, und zwar mittels einer Quelle, die nicht von anderweitiger Aktivität abhängt. Möglicherweise wird auch die Qualität der Zufälligkeit (Entropie) von /dev/random gesteigert.

Um dieses Paket zu benutzen, benötigt man ein Kernel-Modul für den TRNG (z.B. hw_random), oder eine andere Quelle echter Entropie, die über eine Geräteschnittstelle oder eine FIFO zugänglich ist.

Dies ist eine inoffizielle Version von rng-tools. Es wurden umfangreiche Modifikationen vorgenommen, um Multithreading zu unterstützen und viele neue Funktionen hinzuzufügen.

Markierungen: Benutzer-Schnittstellen: Daemon, Vernetzung: Server, Rolle: Programm

Andere Pakete mit Bezug zu rng-tools

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • enhances

rng-tools herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
mipsel 42,6 kB196,0 kB [Liste der Dateien]