Alle Optionen
wheezy  ] [  jessie  ] [  sid  ]
[ Quellcode: evilvte  ]

Paket: evilvte (0.5.1-1)

Links für evilvte

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket evilvte herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Leichtgewichtiger Terminal-Emulator auf Basis von VTE

Evilvte ist ein Terminal-Emulator auf Basis der VTE-Bibliothek. VTE ist die Abkürzung von Virtual Terminal Emulator. Er unterstützt fast alle Möglichkeiten von VTE. Außerdem unterstützt er Registerkarten, deren automatische Ausblendung sowie den Wechsel der Kodierung im laufenden Betrieb. Die Konfiguration erfolgt durch die Bearbeitung des Quellcodes und Neukompilierung.

Diese Version bietet alle zur Laufzeit einstellbaren Optionen im Kontextmenü (rechte Maustaste).

Markierungen: Implementiert in: C, Benutzer-Schnittstellen: X-Window-System, Rolle: Programm, GUI-Baukasten: uitoolkit::gtk, x11::terminal

Andere Pakete mit Bezug zu evilvte

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

evilvte herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 53,5 kB257,0 kB [Liste der Dateien]
armel 52,8 kB256,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 52,1 kB248,0 kB [Liste der Dateien]
i386 52,6 kB256,0 kB [Liste der Dateien]
ia64 59,3 kB294,0 kB [Liste der Dateien]
kfreebsd-amd64 51,9 kB117,0 kB [Liste der Dateien]
kfreebsd-i386 50,9 kB116,0 kB [Liste der Dateien]
mips 51,1 kB257,0 kB [Liste der Dateien]
mipsel 49,5 kB257,0 kB [Liste der Dateien]
powerpc 51,5 kB256,0 kB [Liste der Dateien]
s390 53,0 kB259,0 kB [Liste der Dateien]
s390x 55,2 kB265,0 kB [Liste der Dateien]
sparc 50,4 kB253,0 kB [Liste der Dateien]