Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  sid  ]
[ Quellcode: t1utils  ]

Paket: t1utils (1.39-2)

Links für t1utils

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket t1utils herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Programmsammlung zur Manipulation einfacher Type 1 Fonts

Die t1utils Hilfsprogramme erlauben die Konversion zwischen PFA (ASCII) und PFB (binär) Formaten; das Zerlegen von PFA- oder PFB-Dateien in menschenlesbare Form; und Zusammenbauen der menschenlesbaren Dateien zurück ins PFA oder PFB Format. Man kann auch Schriftressourcen aus einer Macintosh Schrift-Datei (ATM/Laserwriter) extrahieren, oder eine Macintosh Typ 1 Zeichensatz-Datei aus einem PFA oder PFB Schrift erzeugen.

Zurzeit sind es sechs Programme:

 t1ascii   Konvertiert PFB-Dateien in das PFA-Format

 t1binary  Konvertiert PFA-Dateien in das PFB-Format

 t1disasm  Zerlegt einen Type-1-Zeichensatz (PFA oder PFB-Format in ein
           »lesbares« Textformat zur nachträglichen manuellen Bearbeitung,
           Korrektur, etc...

 t1asm     Erstellt aus dem von t1disasm »lesbaren« Format einen
           Type-1-Zeichensatz (PFA- oder PFB-Format)

 t1unmac   Extrahiert POST-Ressourcen aus einer Macintosh-Type-1-Datei
           (ATM/Laserwriter) in das PFA- oder PFB-Format zum Gebrauch
           der Zeichensätze außerhalb der Macintosh-Umgebung. Die
           Macintosh-Datei sollte als MacBinary, AppleSingle, AppleDouble,
           BinHex oder als »raw resource fork« gespeichert werden. Man
           muss t1unmac nicht auf einem Macintosh ausführen, aber es
           erlaubt den Einsatz von Macintosh-Type-1-Schriften auf
           Unix-Maschinen oder PCs.

 t1mac     Erstellt eine Macintosh Typ 1 Zeichensatz-Datei aus einer
           Typ-1-PFA oder PFB-Schrift. Speichert die Macintosh-Datei im
           Format MacBinary, AppleSingle, AppleDouble, BinHex oder
           oder raw resource fork. WARNUNG: Die mit diesem Tool
           erstellten Fonts können nicht auf einem Macintosh verwendet
           werden, da der Macintosh keine »raw Type 1«-Schriften lesen
           kann. Man muss eine Sammlung von Bitmap-Schriften erstellen.
           Wenn man keine solche Sammlung besitzt, kann man auch mit
           T1utils keine solche erstellen.

Markierungen: Benutzer-Schnittstellen: Kommandozeile, Rolle: Programm, Zweck: Hilfswerkzeug, Zweck: use::converting, works-with::font

Andere Pakete mit Bezug zu t1utils

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

t1utils herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 57,6 kB285,0 kB [Liste der Dateien]
arm64 51,8 kB261,0 kB [Liste der Dateien]
armel 51,1 kB243,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 51,8 kB199,0 kB [Liste der Dateien]
i386 58,7 kB279,0 kB [Liste der Dateien]
mips 56,7 kB294,0 kB [Liste der Dateien]
mips64el 58,1 kB333,0 kB [Liste der Dateien]
mipsel 57,7 kB294,0 kB [Liste der Dateien]
ppc64el 55,0 kB433,0 kB [Liste der Dateien]
s390x 57,3 kB309,0 kB [Liste der Dateien]