Alle Optionen
stretch  ] [  sid  ]
[ Quellcode: boost1.62  ]

Paket: libboost-chrono1.62.0 (1.62.0+dfsg-4)

Links für libboost-chrono1.62.0

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket boost1.62 herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

C++-Darstellung von Zeitspannen, Zeitpunkten und Uhren

Dieses Paket ist Teil der C++-Bibliothekensammlung Boost.

Die Boost.Chrono-Bibliothek stellt bereit:

 * eine Möglichkeit zur Darstellung von Zeitspannen, die von der generischen
   Klasse »duration« verwaltet wird. Beispiele einer Zeitspanne sind Tage,
   Minuten, Sekunden und Nanosekunden, die mit einer bestimmten Anzahl an
   Uhrticks pro Einheit dargestellt werden können. Alle diese Einheiten
   einer Zeitspanne versieht die Klasse »duration« mit einer generischen
   Schnittstelle.
 * »time_point«, ein Typ zur Darstellung von Zeitpunkten. Ein »time_point«
   stellt einen Zeitpunkt (epoch) plus oder minus eine »duration« dar. Die
   Bibliothek lässt epochs unspezifiziert. Ein »time_point« ist mit einer
   Uhr assoziiert.
 * verschiedene Uhren, wobei manche davon auf einer bestimmten Plattform
   nicht verfügbar sein könnten: system_clock, steady_clock und
   high_resolution_clock. Eine Uhr ist ein »time_point« gepaart mit
   einer »duration« und einer Funktion, die einen »time_point«, der
   jetzt darstellt, zurückgibt.

Um die Möglichkeiten zur Zeiteinteilung nützlicher zu machen, stellt Boost.Chrono eine Anzahl an Uhren bereit, die dünne Hüllen um die Zeit-APIs des Betriebssystems sind. Dadurch können die Zeit der Wanduhr sowie die von einem Prozess verbrauchten CPU-Zeiten im System- und im Benutzermodus extrahiert werden.

 * process_real_cpu_clock erfasst die Wanduhr-CPU-Zeit, die vom aktuellen
   Prozess verbraucht wurde.
 * process_user_cpu_clock erfasst die Benutzer-CPU-Zeit, die vom aktuellen
   Prozess verbraucht wurde.
 * process_system_cpu_clock erfasst die System-CPU-Zeit, die vom aktuellen
   Prozess verbraucht wurde.
 * process_cpu_clock, eine tupel-ähnliche Klasse die reale, Benutzer-CPU-
   und System-CPU-Prozesszeiten gemeinsam erfasst.
 * thread_clock, eine thread-beständige Uhr, die die verbrauchte Zeit des
   aktuellen Threads ausgibt (falls das von einer Plattform unterstützt
   wird).

Schließlich bietet Boost.Chrono »typeof«-Registrierung für »duration« und »time_point«, um die Verwendung von emuliertem »auto« mit C++03-Compilern zu ermöglichen.

Andere Pakete mit Bezug zu libboost-chrono1.62.0

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

libboost-chrono1.62.0 herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
armhf 34,7 kB63,0 kB [Liste der Dateien]