Alle Optionen
squeeze  ] [  squeeze-backports  ] [  wheezy  ] [  jessie  ] [  stretch  ] [  sid  ]
[ Quellcode: autofs5  ]

Paket: autofs5 (5.0.4-3.2)

Links für autofs5

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket autofs5 herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Kernel-basierter Automounter für Linux, Version 5

Autofs kontrolliert die Operation der Automount-Daemons. Die Automount-Daemons hängen Dateisysteme automatisch ein, wenn sie benötigt werden und deaktivieren sie nach einer Periode der Inaktivität. Dies erfolgt auf Grundlage einer Anzahl vorkonfigurierter Zuordnungen.

Der Kernel-Automounter implementiert unter Linux einen fast vollständigen Automounter im Stil von SunOS. Eine aktuelle Version des Kernel-Moduls »autofs4« (einkompiliert oder als Modul) ist erforderlich.

Dies ist der experimentelle Zweig des autofs-Daemons.

Markierungen: System-Administration: Dateisystem-Werkzeug, Kernel oder Module, Hardware-Aktivierung: Speicher, Implementiert in: C, Benutzer-Schnittstellen: Kommandozeile, Rolle: Programm, Zweck: Hilfswerkzeug

Andere Pakete mit Bezug zu autofs5

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • enhances

autofs5 herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 642,6 kB1.588,0 kB [Liste der Dateien]
armel 572,6 kB1.360,0 kB [Liste der Dateien]
i386 570,8 kB1.408,0 kB [Liste der Dateien]
ia64 820,4 kB2.624,0 kB [Liste der Dateien]
mips 580,9 kB1.712,0 kB [Liste der Dateien]
mipsel 579,6 kB1.720,0 kB [Liste der Dateien]
powerpc 611,2 kB1.628,0 kB [Liste der Dateien]
s390 644,0 kB1.624,0 kB [Liste der Dateien]
sparc 599,1 kB1.564,0 kB [Liste der Dateien]