Alle Optionen
squeeze  ] [  wheezy  ] [  jessie  ] [  sid  ]
[ Quellcode: openal-soft  ]

Paket: libopenal-dev (1:1.12.854-2)

Links für libopenal-dev

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket openal-soft herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Software-Implementierung der OpenAL-API (Entwicklungsdateien)

OpenAL, die Open Audio Library, ist ein gemeinschaftliches Bemühen, eine offene, hersteller-neutrale und plattformübergreifende API für interaktiven 3D-Klang zu erstellen. OpenALs primäre Nutzer sind Entwickler von Anwendungen und Desktop-Benutzer, die auf portierbare Standards wie OpenGL angewiesen sind - etwa für Spiele oder andere Multimediaprogramme.

Diese Bibliothek ist als kompatible Aktualisierung/kompatibler Ersatz für die OpenAL Sample Implementation (die SI) gedacht. Die SI wurde ziemlich lange nicht gepflegt und würde viel Arbeit benötigen, um sie aufzuräumen. Dies ist ein Fork der alten Windows-Version, der eine beschleunigte ALSA-Version der OpenAL-Implementierung zur Folge haben soll.

OpenAL Soft unterstützt Ausgaben in Mono, Stereo, 4-Kanal, 5.1, 6.1 und 7.1, im Gegensatz zu SI, die höchstens eine 4-Kanal-Ausgabe schafft (obwohl es einige Maßnahmen für 6-Kanal hat, war es nicht 5.1 und dem Anschein nach eine »späte« Erweiterung). OpenAL Soft unterstützt nicht die Vorbis- und MP3-Erweiterungen, jedoch wurden diese selbst in der SI abgelehnt. Es unterstützt jedoch einige neuere Erweiterungen wie AL_EXT_FLOAT32 und AL_EXT_MCFORMATS für Mehrkanal- und Fließkommaformate, sowie ALC_EXT_EFX für Umgebungsklangeffekte, und andere.

Dieses Paket enthält die für die Entwicklung notwendigen Dateien.

Markierungen: Software-Entwicklung: Bibliotheken, Rolle: Entwicklungs-Bibliothek

Andere Pakete mit Bezug zu libopenal-dev

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • enhances

libopenal-dev herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
armel 20,7 kB140,0 kB [Liste der Dateien]