Alle Optionen
squeeze  ] [  squeeze-backports  ] [  wheezy  ] [  jessie  ] [  sid  ]
[ Quellcode: keepalived  ]

Paket: keepalived (1:1.2.2-3~bpo60+1) [backports]

Links für keepalived

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket keepalived herunterladen:

Betreuer:

Ähnliche Pakete:

Daemon für LVS-Cluster zur Überwachung und Ausfallsicherung

Keepalived wird für die Überwachung der realen Server innerhalb eines »Linux Virtual Server (LVS)«-Clusters verwendet. Das Programm kann so konfiguriert werden, dass es physikalische Server aus dem Cluster-Pool entfernt, wenn diese nicht mehr reagieren und den Systemverwalter mit einer E-Mail vom Dienstausfall benachrichtigt.

Darüber hinaus implementiert keepalived ein Rahmenwerk für das Virtual Router Redundancy Protocol (VRRPv2; siehe rfc2338 für zusätzliche Informationen) für »director failover«.

Keepalived benötigt einen Kernel >= 2.4.28 oder >= 2.6.11. Siehe README.Debian für weitere Informationen.

Andere Pakete mit Bezug zu keepalived

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • enhances

keepalived herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
mipsel 151,0 kB532,0 kB [Liste der Dateien]