Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  bullseye  ] [  sid  ]
[ Quellcode: xbuffy  ]

Paket: xbuffy (3.3.bl.3.dfsg-10 und andere)

Links für xbuffy

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket xbuffy herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Überwachung von Postfächern und/oder Newsgroups

Xbuffy ist ein Programm, das anzeigt wie viele ungelesene E-Mails Sie in Ihreren verschiedenen Postfächern haben. Sie können verschiedene Titel für Ihre Postfächer vergeben und festlegen, was geschehen soll, falls neue E-Mails eintreffen. Es kann beispielsweise piepen oder ein Shell-Kommando ausführen.

Falls Sie auf dem zugeordneten Titel Ihres Postfaches die Maustaste 1 betätigen, erscheint eine Liste bestehend aus Von:- und Betreff:-Zeilen der E-Mails aus der Posteingangsdatei. Wenn Sie Maustaste 2 drücken wird ein beliebiger Befehl ausgeführt.

Xbuffy kann genauso dazu verwendet werden um Newsgroups mittels NNTP zu betrachten.

Markierungen: Implementiert in: C, Benutzer-Schnittstellen: Graphical User Interface, interface::x11, mail::notification, Netzwerk-Protokoll: NNTP, SMTP, Rolle: role::program, scope::utility, GUI-Baukasten: Athena Widgets, Zweck: Überwachung, Arbeitet mit: works-with::mail, x11::application

Andere Pakete mit Bezug zu xbuffy

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

xbuffy herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Version Paketgröße Größe (installiert) Dateien
ppc64el 3.3.bl.3.dfsg-10+b2 35,3 kB191,0 kB [Liste der Dateien]