Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  bullseye  ] [  sid  ] [  experimental  ]
[ Quellcode: nano  ]

Paket: nano (2.2.6-3)

Links für nano

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket nano herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Kleiner, benutzerfreundlicher Texteditor, inspiriert durch Pico

GNU nano ist ein einfach zu bedienender Texteditor, ursprünglich programmiert als Ersatz für Pico, den ncurses-basierten Editor des unfreien E-Mail-Programms Pine (welches mittlerweile unter der Apache-Lizenz als Alpine erhältlich ist).

Allerdings enthält nano auch viele Merkmale die Pico fehlen, wie:

 - Schalter für Eigenschaften (Feature Toggles);
 - interaktives Suchen und Ersetzen (mit Unterstützung für reguläre
   Ausdrücke);
 - »Gehe in Zeile (und Spalte)«-Kommando;
 - Automatische Einrückung und farbige Syntaxhervorhebung;
 - Vervollständigung von Dateinamen mit der Tabulatortaste und
   Unterstützung für mehrere Zwischenspeicher;
 - vollständig internationalisiert.

Markierungen: Implementiert in: C, Benutzer-Schnittstellen: Text-basiert interaktiv, Rolle: Programm, Zweck: scope::utility, suite::gnu, GUI-Baukasten: Ncurses TUI, Zweck: Bearbeiten, Arbeitet mit: Text

Andere Pakete mit Bezug zu nano

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

nano herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 360,1 kB1.667,0 kB [Liste der Dateien]
armel 344,2 kB1.638,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 344,9 kB1.598,0 kB [Liste der Dateien]
i386 363,6 kB1.384,0 kB [Liste der Dateien]