Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  sid  ]
[ Quellcode: scribus  ]

Paket: scribus (1.4.4+dfsg1-2 und andere)

Links für scribus

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket scribus herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Open-Source-DTP-Programm - stabiler Zweig

Scribus ist ein Open-Source-DTP-Programm (Desktop Page Layout) mit dem Ziel für kommerzielle Zwecke geeignete Ausgabe in PDF- und Postscript-Format zu erstellen; hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, für Linux.

Scribus kann für viele Aufgaben genutzt werden; von der Erstellung von Broschüren über Zeitungen, Magazine, Rundschreiben und Plakate bis hin zu technischen Dokumentationen. Es hat ausgeklügelte Fähigkeiten für das Seiten-Layout wie z.B. genaue Platzierung und Drehung von Text und/oder Bildern auf einer Seite, manuelles Kerning von Schriftarten, Bezierkurven, Polygone, genaue Platzierung von Objekten, Ebenenunterstützung mit spezifischen RGB- und CMYC-Farben. Das Scribus-Dokumentformat basiert auf XML. Anders als bei proprietären binären Dateiformaten können beschädigte Dokumente mit einem einfachen Texteditor wieder hergestellt werden.

Scribus bietet professionelle DTP-Fähigkeiten wie z.B. CMYK-Farben und ein Farbmanagementsystem für Korrekturabzüge für qualitativ hochwertigen Farbdruck, flexible Optionen für die Erstellung von PDF-Dateien, Import und Export von Encapsulated PostScript und Erzeugung von 4-Farb-Teilungen, Import von EPS/PS und SVG als echte Vektorgrafiken, Unicode-Text einschließlich von rechts nach links geschriebener Schriften wie Arabisch und Hebräisch über Freetype. Grafische Formate, die in Scribus eingebunden werden können, umfassen PDF, Encapsulated PostScript (eps), TIFF, JPEG, PNG und XPixMap (xpm) sowie sämtliche von QT4 unterstützten Bitmaptypen.

Druck, Erstellung von PDF und SVG werden über spezifische Treiberbibliotheken und Erweiterungen durchgeführt, so dass Scribus einfallsreiche Eigenschaften erhält: die Fähigkeit, Präsentationseffekte in PDF-Ausgaben einzubinden, vollständig skriptunterstützte interaktive PDF-Formulare, Ausgabe von SVG-Vektor-Dateien. Die internen Druckertreiber unterstützen vollständig Level-2- und Level-3/PDF-1.4-PostScript-Fähigkeiten wie Transparenz und Schrifteinbettung.

Wenn man Scribus von KDE aus startet, wird Drag and Drop, z.B. vom Desktop auf das Arbeitsblatt, unterstützt. Es gibt ein leicht zu bedienendes Drag-and-Drop-Notizbuch für häufig genutzte Dinge wie Textblöcke, Bilder und speziell gestaltete Frames.

Falls Sie den »render frame« verwenden müssen, installieren Sie das (vorgeschlagene) Paket texlive-latex-recommended.

Markierungen: Feld: Kunst, Implementiert in: C++, Benutzer-Schnittstellen: X-Window-System, Rolle: role::program, scope::application, GUI-Baukasten: Qt, Zweck: Bearbeiten, use::learning, works-with-format::pdf, Unterstützt Formate: works-with-format::postscript, works-with-format::svg, Arbeitet mit: Desktop-Publishing (DTP), works-with::image, works-with::image:raster, Vektor-Bild, works-with::text, x11::application

Andere Pakete mit Bezug zu scribus

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

scribus herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Version Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 1.4.4+dfsg1-2+b1 18.862,8 kB53.508,0 kB [Liste der Dateien]
armel 1.4.4+dfsg1-2 18.186,6 kB51.893,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 1.4.4+dfsg1-2 18.032,5 kB47.486,0 kB [Liste der Dateien]
i386 1.4.4+dfsg1-2 18.888,4 kB52.788,0 kB [Liste der Dateien]