Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  bullseye  ] [  sid  ]
[ Quellcode: makebootfat  ]

Paket: makebootfat (1.4-5.1)

Links für makebootfat

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket makebootfat herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Dieses Werkzeug erzeugt ein bootfähiges FAT-Dateisystem

Das Kommandozeilenwerkzeug Makebootfat kann bootfähige USB-Laufwerke mit FAT-Dateisystem und syslinux erzeugen.

Makebootfat ist das modernste verfügbare Werkzeug, das bootfähige USB-Festplatten erstellen kann. Es kann die USB-Festplatte in einem einzigen Schritt ohne Benutzereingaben selbständig erkennen, partitionieren, formatieren und mit Inhalt füllen. Auch ist es in der Lage, gleichzeitig zu den drei Standards USB-FDD, USB-HDD und USB-ZIP kompatible Platten-Abbilder zu erzeugen.

Markierungen: System-Administration: Systemstart, Hardware-Aktivierung: Speicher, USB, Implementiert in: implemented-in::c, interface::commandline, Rolle: Programm

Andere Pakete mit Bezug zu makebootfat

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

makebootfat herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 22,0 kB62,0 kB [Liste der Dateien]
arm64 19,5 kB58,0 kB [Liste der Dateien]
armel 19,2 kB53,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 19,3 kB49,0 kB [Liste der Dateien]
i386 23,2 kB61,0 kB [Liste der Dateien]
mips 22,2 kB62,0 kB [Liste der Dateien]
mips64el 22,8 kB68,0 kB [Liste der Dateien]
mipsel 22,3 kB62,0 kB [Liste der Dateien]
ppc64el 20,8 kB90,0 kB [Liste der Dateien]
s390x 21,3 kB66,0 kB [Liste der Dateien]