Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  bullseye  ] [  sid  ]
[ Quellcode: libuniversal-require-perl  ]

Paket: libuniversal-require-perl (0.18-1)

Links für libuniversal-require-perl

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket libuniversal-require-perl herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Lädt Module aus einer Variablen

Es funktioniert bis auf zwei Ausnahmen wie das Standard-require von Perl, die Bareword-Beschränkung entfällt und »es stirbt nicht« (kein die). Weil require() im UNIVERSAL-Namensraum platziert wurde, wird es mit jedem Modul arbeiten. Sie müssen nur irgendwo in Ihrem Code UNIVERSAL::require verwenden.

Wenn Sie jemals folgendes tun mussten …

   eval "require $module";

um die Bareword-Vorsichtsmaßnahmen von require() zu umgehen, ist dieses Modul das Richtige für Sie. Es erzeugt eine sichere, universelle require()- Klassenmethode, die mit jedem Perl-Modul arbeitet. Anstatt mit diversen obskuren eval()-Aufrufen zu arbeiten, schreiben Sie einfach:

   $ module->require;

Es wird Ihnen nicht viel Tipparbeit sparen, aber es ist wesentlich einsichtiger für jemanden, der kein Perl-Gefolgsmann neunter Stufe ist.

Außerdem wird eine use()-Methode bereitgestellt, die auf ähnliche Weise funktioniert.

Andere Pakete mit Bezug zu libuniversal-require-perl

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

libuniversal-require-perl herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
all 9,0 kB24,0 kB [Liste der Dateien]