Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  bullseye  ] [  sid  ]
[ Quellcode: ldns  ]

Paket: ldnsutils (1.7.0-4)

Links für ldnsutils

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket ldns herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Ldns-Bibliothek für die DNS-Programmierung

Das Ziel von Ldns ist die Vereinfachung der DNS-Programmierung. Sie unterstützt aktuelle RFCs wie die DNSSEC-Dokumente und ermöglicht Entwicklern, auf einfache Weise zu aktuellen RFCs konforme Software sowie experimentelle Software für aktuelle Internet-Drafts zu erstellen.

Dieses Paket enthält verschiedene DNS-Clients die auf der Bibliothek libldns und dem Werkzeug DRILL (das dig ähnelt) basieren. Diese Werkzeuge wurden mit DNSSEC im Hinterkopf entwickelt und sind zum Testen und Debuggen von DNS und DNSSEC nützlich.

Andere Pakete mit Bezug zu ldnsutils

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

ldnsutils herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 157,8 kB678,0 kB [Liste der Dateien]
arm64 150,7 kB594,0 kB [Liste der Dateien]
armel 145,7 kB496,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 146,0 kB428,0 kB [Liste der Dateien]
i386 159,4 kB632,0 kB [Liste der Dateien]
mips64el 150,1 kB606,0 kB [Liste der Dateien]
mipsel 149,0 kB552,0 kB [Liste der Dateien]
ppc64el 164,2 kB1.874,0 kB [Liste der Dateien]
s390x 150,8 kB618,0 kB [Liste der Dateien]