Alle Optionen
jessie  ] [  stretch  ] [  buster  ] [  bullseye  ] [  sid  ]
[ Quellcode: nvramtool  ]

Paket: nvramtool (0.0+r3669-2.2 und andere)

Links für nvramtool

Screenshot

Debian-Ressourcen:

Quellcode-Paket nvramtool herunterladen:

Betreuer:

Externe Ressourcen:

Ähnliche Pakete:

Lese- und Schreibbezogene NVRAM/CMOS Informationen während des Start

Nvramtool ist ein Werkzeug zum Lesen und Schreiben von Startparameteren des NVRAM/CMOS und zeigt Informationen der so genannten »coreboot table« an.

Die »coreboot table« liegt im unteren physikalischen Speicherbereich. Die Tabelle wird zur Startzeit durch »coreboot« angelegt und enthält verschiedene Systeminformationen wie z.B. welche Hauptplatine verwendet wird. Sie spezifiziert die Bereiche im NVRAM/CMOS (nichtflüchtiger Speicher) in welchem die »coreboot«-Parameter abgelegt werden.

Dieses Programm funktioniert am besten mit (x86-basierten) Systemen die »coreboot« verwenden, kann jedoch genauso gut mit nicht-»coreboot« Systemen (z.B. zur reinen Anzeige aller NVRAM-Bytes) verwendet werden.

Für weitere Informationen zu »coreboot« schauen Sie unter: http://www.coreboot.org .

Markierungen: System-Administration: Systemstart, Hardware-Unterstützung, Feld: Elektronik, Hardware-Aktivierung: hardware::TODO, implemented-in::c, Benutzer-Schnittstellen: Kommandozeile, Rolle: role::program, scope::utility, Zweck: Konfiguration

Andere Pakete mit Bezug zu nvramtool

  • hängt ab von
  • empfiehlt
  • schlägt vor
  • erweitert

nvramtool herunterladen

Download für alle verfügbaren Architekturen
Architektur Version Paketgröße Größe (installiert) Dateien
amd64 0.0+r3669-2.2+b2 27,9 kB80,0 kB [Liste der Dateien]
armel 0.0+r3669-2.2+b2 25,7 kB71,0 kB [Liste der Dateien]
armhf 0.0+r3669-2.2+b2 25,6 kB63,0 kB [Liste der Dateien]
i386 0.0+r3669-2.2+b2 28,9 kB79,0 kB [Liste der Dateien]